• 98,90  Incl. MwSt, zzgl. Versandkosten

    inkl. MwSt.

    zzgl. Versandkosten

    Lust auf Streetfood aus Modena und Bologna? Tigelle - eine Spezialität aus der Emilia. Was sind Tigelle: Tigelle (die auch unter dem Namen Crescentine bekannt sind) sind eine typische Spezialität aus den italienischen Regionen Modena und Bologna. Es handelt sich um kleine Brotteiglinge, ähnlich wie eine Foccacia, mit Hefeteig, die an der Aussenseite kross und innen ganz weich sind. Sehr häufig findet man die Tigelle als Streetfood, warm serviert, in der Mitte aufgeschnitten und mit Prosciutto und/oder Käse gefüllt. Tigelliera mit 7 Plätzen Durchmesser der Tigella 90 x 15 mm Größe:  300 mm x 560 mm x 30 mm Material: Aluminium mit Eisen (für Induktion) Variante: mit Holzgriff, mit Verschlussring (Muss beim ausbacken nicht extra zusammengedrückt werden!) Geeignet für Gasherd, Elektroherd, Cerankochfeld und Induktion! Durch die äusseren Ringe an der Tigelliera werden die Tigella besonders gleichmässig und gründlich gegart. Dadurch wird verhindert, dass die Tigella außen gar und innen noch roh wird. Im Inneren befindet sich ein florales Muster, das sich auf die Teiglinge einprägt. Durch das Gewicht von 3,1 kg. ist die Tigelliera nicht zu schwer. Und man kann sie leicht umdrehen. Vorbereitung: Nur vor dem ersten Gebrauch die Innenseite der 7 Formen einfetten und mit saugfähigem Küchenpapier abtrocknen. Das gute abtrocknen verhindert das Ölreste anbacken und Flecken auf der Tigelliera hinterlassen, desweiteren beim drehen das auslaufen von heißem Fett! Zubereitung: Die Tigelliera auf der Herdplatte von beiden Seiten anwärmen. Die Teiglinge einlegen und weiter auf der Herdplatte bei mittlerer Hitze garen. Nach  ca. 2-3 Minuten wenden. Nach ca. 4-5 Minuten entnehmen und mit nächster Ladung analog verfahren. Die  Tigelle am besten noch warm verzehren. Dazu in der Mitte aufschneiden und nach Belieben füllen. Nach dem abkühlen ist der Toaster ideal zum aufbacken geeignet. Hinweis: Der Tigelliera legen wir gratis ein Ausstechset bei. Hinweis des Herstellers zu Induktion geeignete Tigellieras: Es kann bei der Produktion der Tigelliera zu kleinen Rissen kommen. Bei der Induktion müssen zwei verschiedene Materialien kombiniert werden, da die Lochscheibe aus Stahl zusätzlich aufgebracht werden muss. Bei dem magnetischem Edelstahl wegen der Induktion wird beim Verschmelzen der beiden Materialien ein Teil der Tigelliera leicht nach außen gewölbt und anschliessend wieder geglättet. Wegen diesem Prozess und der verschiednene Ausdehnung der Metalle kann es bei der Tigelliera zu kleinen Rissen kommen. Die Risse haben aber keinen Einfluss auf die Funktion der Tigelliera. Sie stellen somit für die Herrstellerfirma keinen reklamierbaren Mangel dar.

  • 98,90  Incl. MwSt, zzgl. Versandkosten

    inkl. MwSt.

    zzgl. Versandkosten

    Lust auf Streetfood aus Modena und Bologna? Tigelle - eine Spezialität aus der Emilia. Was sind Tigelle: Tigelle (die auch unter dem Namen Crescentine bekannt sind) sind eine typische Spezialität aus den italienischen Regionen Modena und Bologna. Es handelt sich um kleine Brotteiglinge, ähnlich wie eine Foccacia, mit Hefeteig, die an der Aussenseite kross und innen ganz weich sind. Sehr häufig findet man die Tigelle als Streetfood, warm serviert, in der Mitte aufgeschnitten und mit Prosciutto und/oder Käse gefüllt. Tigelliera mit 7 Plätzen Durchmesser der Tigella 90 x 15 mm Größe:  300 mm x 560 mm x 30 mm Material: Aluminium mit Eisen (für Induktion) Variante: mit Holzgriff, mit Verschlussring (Muss beim ausbacken nicht extra zusammengedrückt werden!) Geeignet für Gasherd, Elektroherd, Cerankochfeld und Induktion! Durch die äusseren Ringe an der Tigelliera werden die Tigella besonders gleichmässig und gründlich gegart. Dadurch wird verhindert, dass die Tigella außen gar und innen noch roh wird. Im Inneren befindet sich ein florales Muster, das sich auf die Teiglinge einprägt. Durch das Gewicht von 3,1 kg. ist die Tigelliera nicht zu schwer. Und man kann sie leicht umdrehen. Vorbereitung: Nur vor dem ersten Gebrauch die Innenseite der 7 Formen einfetten und mit saugfähigem Küchenpapier abtrocknen. Das gute abtrocknen verhindert das Ölreste anbacken und Flecken auf der Tigelliera hinterlassen, desweiteren beim drehen das auslaufen von heißem Fett! Zubereitung: Die Tigelliera auf der Herdplatte von beiden Seiten anwärmen. Die Teiglinge einlegen und weiter auf der Herdplatte bei mittlerer Hitze garen. Nach  ca. 2-3 Minuten wenden. Nach ca. 4-5 Minuten entnehmen und mit nächster Ladung analog verfahren. Die  Tigelle am besten noch warm verzehren. Dazu in der Mitte aufschneiden und nach Belieben füllen. Nach dem abkühlen ist der Toaster ideal zum aufbacken geeignet. Hinweis des Herstellers zu Induktion geeignete Tigellieras: Es kann bei der Produktion der Tigelliera zu kleinen Rissen kommen. Bei der Induktion müssen zwei verschiedene Materialien kombiniert werden, da die Lochscheibe aus Stahl zusätzlich aufgebracht werden muss. Bei dem magnetischem Edelstahl wegen der Induktion wird beim Verschmelzen der beiden Materialien ein Teil der Tigelliera leicht nach außen gewölbt und anschliessend wieder geglättet. Wegen diesem Prozess und der verschiednene Ausdehnung der Metalle es bei der Tigelliera zu kleinen Rissen kommen. Die Risse hätten aber keinen Einfluss auf die Funktion der Tigelliera. Sie stellen somit für die Herrstellerfirma keinen reklamierbaren Mangel dar.  

  • 55,50  Incl. MwSt, zzgl. Versandkosten

    inkl. MwSt.

    zzgl. Versandkosten

    Lust auf Streetfood aus Modena und Bologna? Tigelle - eine Spezialität aus der Emilia. Was sind Tigelle: Tigelle (die auch unter dem Namen Crescentine bekannt sind) sind eine typische Spezialität aus den italienischen Regionen Modena und Bologna. Es handelt sich um kleine Brotteiglinge, ähnlich wie eine Foccacia, mit Hefeteig, die an der Aussenseite kross und innen ganz weich sind. Sehr häufig findet man die Tigelle als Streetfood, warm serviert, in der Mitte aufgeschnitten und mit Prosciutto und/oder Käse gefüllt. Tigelliera mit 7 Plätzen Durchmesser der Tigella 90 x 15 mm Größe:  300 mm x 560 mm x 30 mm Material: Aluminium Variante: mit Holzgriff, Ausstechform und mit Verschlussring (Muss beim ausbacken nicht extra zusammengedrückt werden!) Geeignet für Gasherd, Elektroherd und Cerankochfeld, leider nicht für Induktion geeignet (siehe andere Ausführung!). Durch die äusseren Ringe an der Tigelliera werden die Tigella besonders gleichmässig und gründlich gegart. Dadurch wird verhindert, dass die Tigella außen gar und innen noch roh wird. Im Inneren befindet sich ein florales Muster, das sich auf die Teiglinge einprägt. Durch das Gewicht mit weniger als 2,5 kg. ist die Tigelliera nicht zu schwer. Und man kann sie leicht umdrehen. Vorbereitung: Nur vor dem ersten Gebrauch die Innenseite der 7 Formen einfetten und mit saugfähigem Küchenpapier abtrocknen. Das gute abtrocknen verhindert das Ölreste anbacken und Flecken auf der Tigelliera hinterlassen, desweiteren beim drehen das auslaufen von heißem Fett! Zubereitung: Die Tigelliera auf der Herdplatte von beiden Seiten anwärmen. Die Teiglinge einlegen und weiter auf der Herdplatte bei mittlerer Hitze garen. Nach  ca. 2-3 Minuten wenden. Nach ca. 4-5 Minuten entnehmen und mit nächster Ladung analog verfahren. Die  Tigella am besten noch warm verzehren. Dazu in der Mitte aufschneiden und nach Belieben füllen. Nach dem abkühlen ist der Toaster ideal zum aufbacken geeignet.